Neue Spielgeräte auf dem Pausenhof

IMG_0011

Endlich können wir unsere neuen Spielgeräte benutzen.IMG_0005

Die Vorgeschichte dazu beschreiben die Kinder der Klasse 3ga, die im Rahmen eines Demokratieprojekts Möglichkeiten der Mitbestimmung innerhalb der Klasse und auch der Schule erproben: Im Schuljahr 2014/2015 initiierte unsere Rektorin Frau Wilhelm einen Malwettbewerb zur Neugestaltung unseres Pausenhofs.

Aus dem Gewinnerbild sowie aus den Umfragen unter den Schülern wurden die Wünsche ermittelt. Seit Beginn des Schuljahres 2015/2016 hat sich nun wirklich einiges getan und die vorrangigen Wünsche wurden tatsächlich erfüllt. Alle Kinder sind froh und benutzen begeistert die neuen Pausenhofgeräte.

Da die Mitbestimmung der Schüler bei der Neugestaltung des Pausenhofs so gut angenommen wurde, bereitete die Klasse 3ga in diesem Schuljahr ein weiteres Mitbestimmungsprojekt für die ganze Schule vor. Diesmal ging es um die neuen Pausenhofregeln, über die auch ein richtiges Kinderparlament abstimmen sollte. In unserem Demokratieprojekt entwarfen wir Stellwände, die die ganze Schule über die neuen Pausenhofgeräte und die anstehende Kinderparlamentssitzung informierten und schrieben Einladungen dafür.

Nach einigen Wochen des Ideen Sammelns wurde aus jeder Klasse ein Vertreter in das Kinderparlament der Burmesterschule geschickt. In der ersten Sitzung war auch Frau Wilhelm anwesend und die Vertreter der Klassen diskutierten darüber, welche Regeln neu gemacht werden müssen, welche Regeln so bleiben können oder welche nicht mehr so wichtig sind.

IMG_0016

In der zweiten Sitzung verabschiedete das Kinderparlament seine Pausenhofregeln. Dabei wurde wie in einem echten Parlament das Für und Wider besprochen, an Formulierungen gefeilt und schließlich demokratisch abgestimmt.

Diese Pausenhofregeln gelten nun vorläufig bis zum Ende des Schuljahres und werden in der Praxis erprobt.