Der Schäfflertanz

Am 30. Januar versammelte sich die Schulgemeinde der Burmesterschule bei frostigen Temperaturen auf dem roten Platz und wartete gespannt auf den Einzug der Schäffler.

Alle sieben Jahre tanzen die Schäffler (Die Zunft der Fassbauer) ihren traditionellen Schäfflertanz hier in München. Die Tradition geht weit zurück ins 16. Jahrhundert, in dem die Stadt München von der Pest heimgesucht wurde. Als die Schäffler im Jahre 1517 feierlich durch die Stadt tanzten, verkündeten sie den Bewohnern das Ende der Pest.

Alle Kinder und Lehrkräfte hatten großen Spaß, den beeindruckenden Tanzschritten der Schäffler zu folgen. Manch ein Zuschauer freute sich auch über eine schwarze Nase: Der Kasper, der die Gruppe begleitete, schmierte Kindern und Lehrern Ruß ins Gesicht.