Umweltschutz

Das Müllvermeidungskonzept der Schule

Schülerinnen und Schüler sowie natürlich auch die Lehrerinnen sind angehalten nur Brotzeitboxen und Mehrwegflaschen zu verwenden. Einwegverpackungen sind in der Schule aus gutem Grunde unerwünscht. In den Pausenhöfen  gibt es daher keine Abfalleimer. Auf diesem Weg gelingt es der Schule große Mengen an Müll zu vermeiden. Jährlich können so ca. 5500 Euro an Müllgebühren eingespart werden.

Projekt „Fifty-Fifty“

Das Fifty-Fifty-Programm der Stadt München wurde am 01.11.1996 gestartet. Unsere Schule nimmt aktiv seit März 2010 daran teil. Das Projekt hat zum Ziel, möglichst viel Strom, Heizenergie und Wasser an den städtischen Kindertageseinrichtungen und öffentlichen Schulen durch Verhaltensänderungen der jeweiligen Kinder und Erwachsenen einzusparen.
Mit dem Fifty-Fifty-Programm sollen drei Ziele verfolgt werden:

  1. Das ökologische Ziel, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.
  2. Das pädagogische Ziel, die Kinder und Jugendlichen zu einem verantwortungsbewussten und sparsamen Umgang mit Energie und Wasser zu erziehen.
  3. Das ökonomische Ziel, Kosten für Energie und Wasser zu sparen.

Für unsere Schule bedeutet die Teilnahme an diesem Projekt eben auch, dass die Hälfte der eingesparten Kosten uns direkt zugute kommt („Fifty-Fifty“-Aufteilung).
Als konkrete Maßnahmen haben wir Hinweisschilder und Erinnerungsplakate zum Energiesparen im ganzen Schulhaus aufgehängt.  Die Lichtschalter in den Klassenzimmern wurden alle mit ihrer Funktion beschriftet, damit das versehentliche Ein- und Ausschalten der Deckenbeleuchtung reduziert werden kann. Geräte werden nicht in den Stand-by-Modus gefahren, sondern ganz ausgeschaltet.

Ein toller Erfolg: Ende Juli 2011 bekamen wir erstmals die Nachricht, dass die Schule in den letzten 12 Monaten Stromkosten in Höhe von über 4800 € eingespart hat. Das kommt nicht nur unserer Umwelt zugute, sondern auch den Schülern. Die Hälfte des Geldes darf die Schule behalten. Auch im Juli 2014 erhielt die Schule wieder eine ansehnliche Summe. Ein nachhaltiger Erfolg für alle an der Burmesterschule.

Auszeichnungen

Die Schule wurde im Jahr 2000 mit dem Pokal der „Deutschen Umweltaktion“ ausgezeichnet. Damit wurde das vorbildliche Engagement der Schule für die Umwelt geehrt. Als Dank erhielten die Schüler von der Stadt München einen Trinkbrunnen in der Pausenhalle.